Spielbericht Galactic Civilizations 3 BETA 6.2 (fortlaufend)

      Spielbericht Galactic Civilizations 3 BETA 6.2 (fortlaufend)

      So, ich lass mich doch von den ganzen BUG-Findern nicht unter kriegen und hab mich heute mal hin gesetzt um eine neues Spiel zu starten.

      Zu den Bedingungen:

      Imperium: Terran Alliance
      Map: Gigantic
      Gegner: 9 Rassen, quer durchs Beet
      Schwierigkeit: Normal
      Rundenzähler: im Moment Runde 286

      Da spiel ich nun schon einige Stunden dran rum und hab mir ein kleines aber feines Imperium zusammen gebastelt.

      Was mir recht schnell aufgefallen ist, mit der Kolonisiereung hat Stardock wohl ein wenig rum gespielt.
      Von wegen nach 50 Runden die ersten 20-30 Kolonien haben, is nicht mehr. Gute Planeten schweben da nicht mehr wie Sand am Meer herum.
      Find ich gut. Auch meinen AI Gegner scheint es da ähnlich zu gehen. Alles Andere währe ja auch recht unfair!

      Ich dachte nach der 30sten Runde schon, einen BUG melden zu müssen, da ich es nicht fertig gebracht habe einen bewohnbaren Planeten zu finden :D
      ABER: Mittlerweile hab ich ein paar finden können. Lumpige 14 Kolonien darf ich mein Eigen nennen --> ganz schön schwache Ausbeute für knapp 290 Runden!
      Aber wie gesagt, wenn es der AI genauso geht, stört mich das nicht weiter.

      Tja die Piraten können am Anfang eines Spiel, selbst im normalen Schwierigkeitsgrad, ganz schön nerven.
      Die jagen ja wirklich Alles und Jeden und pusten es dann auch weg. Dabei scheinen sie aber schon abzuwiegen ob sie das auch schaffen.
      Zu Stärken Gegnern gehen sie aus dem Weg und starten KEIN Selbstmordkommando. ---> Die Piraten: finde ich sehr gut gelungen, weiter so!

      Die regulären Imperien scheinen allerdings zu denken, dass ich die interstellare Wohlfahrt bin. Es vergeht kaum eine Runde wo ich nicht von irgendwem gefragt werde,
      ob ich nicht so lieb sein möchte Dieses oder Jenes (sei es Geld oder Technologie) ohne Gegenleistung abzudrücken... :cursing:
      Naja, versuchen können sei es gerne...
      War es früher noch lange ruhig im Diplomatie-Bereich, will jetzt ständig jemand mit dir sprechen.
      Leider sind es sehr oft die selben Sprüche, die da immer und immer wieder kommen. "Bleib auf deiner Seite der Grenze...!; "Was ist dein Langzeitplan..."
      Aber trotzdem ist es so spaßiger als wenn die AI sich vollkommen im Verborgenen hält.

      Tech-Rate ist bei mir diesmal "normal" und ich liege mit den anderen Imperium plus/minus ca. gleich auf.
      Militärisch ist das Ganze weit gefächert. Von ultra stark bis ultra schwach ist alles dabei und ich liege dabei im unteren Drittel,
      was mich allerdings derweil nicht sonderlich beunruhigt, da ich in diesem Bereich gerade erst angefangen hab was zu tun.

      Was mir auch noch aufgefallen ist, es nicht mehr so leicht seine Bevölkerung bei Laune zu halten. Bis jetzt war es ja absolut easy die immer ne glatte 100 zu haben.
      Is nicht mehr --- > Find ich gut

      Zwischenbericht:

      Das Spiel läuft flüssig und zumindest bei mir (bis auf einen kleinen Grafikfehler im Planetenmenü) fehlerfrei.
      Vielleicht bin ich auch einfach viel zu sehr am Spielspaß interessiert als an der Fehlersucherei und bislang scheine ich damit auch gut zu fahren :D

      Es macht irre Spaß und ist selbst im normalen Schwierigkeitsgrad nicht mehr ganz so einfach. :thumbsup: